ANNA.EINS

anna.eins Clemens Russ Szabolcs Petöfi Unheilbar Architektur

photo SEBASTIAN FREUDENSCHUSS

ANNA.EINS 
2011
sound:frame_festival
ottakringer brauerei

CLIENT
sound:frame festival 2011
_

LOCATION
alte Technik  Ottakringer Brauerei AG
1160 Wien, Austria
_

PROJEKT anna.eins
Die Installation  anna.eins  der Kooperationsgruppe  unlicht  [unheilbar architektur & lichterloh] , erzeugt durch das Medium der Anamorphose ein fiktives Objekt im Raum, welches die räumliche Geometrie der Ottakringerbrauerei aufgreift, um diese visuell zu erweitern und zu inszenieren.

Räumlich Struktur aus einseitig weiß lackierten Polycarbonat Stegplatten, welche sich in Summe, in einem Standpunkt im Raum zu einer räumlichen Skulptur zusammenfügt. Durch 4 Projektoren angestrahlt.
_

LEISTUNGSUMFANG
Konzeption, Entwurf, Konstruktion, Ausführung, Projektkoordinierung
_

VERANSTALTUNG
Ausstellung im Zuge des sound:frame festival 2011  [ 25- 26 März 2011]
Kuratorin: Eva Fischer
_

IDEE | VISUALISIERUNG
lichterloh.tv – Christoph Schmid und Clemens Gürtler
_

SOUNDDESIGN
pepi bolzano
_

SUPPORT and special thanks
Fertigung _ INDAT rapid product GmbH
AV Solution _ concept solutions Veranstaltungsservice GmbH
Materialsponsoring _ Senova Kunststoffe GesmbH & Co KG

 

Clemens Russ Szabolcs Petöfi Unheilbar Architektur

rendering UNHEILBAR ARCHITEKTUR

KONZEPT
Anamorphose war immerzu ein beliebtes Medium zahlreicher Künstler der letzten Epochen, um geschickt anhand geometrischer Gegebenheiten Inhalte verschlüsselt zu vermitteln, oder schier durch dieses Phänomen zu verblüffen.
Die Längenanamorphose ist eine Methode der Zentralperspektive, welche die Produktion eines Bildes grundsätzlich thematisiert und daher die Prozesshaftigkeit mitunter ein Stück weiter in den Vordergrund rückt. Sie stellt Betrachter, Perspektive, Raum und vor allem Wahrnehmung in einen unwiderruflichen Kontext und fordert diese jedes mal aufs neue heraus an dem Entstehungsprozess des Aufbaus einer weiteren räumlichen Bedeutungsebene teilzuhaben. Dementsprechend galt es die Technik der Längenanamorphose für sich zu nutzen und anhand dieser Möglichkeiten, einen fiktiven Raum durch ein starkes räumliches Objekt innerhalb des Bestandes der alten Technik der Ottakringer Brauerei zu entwickeln und zu erzeugen.

Clemens Russ Szabolcs Petöfi Unheilbar Architektur

photo SEBASTIAN FREUDENSCHUSS

Clemens Russ Szabolcs Petöfi UNHEILBAR ARCHITEKTUR

photo KURIER

Clemens Russ Szabolcs Petöfi Unheilbar Architektur

photo UNHEILBAR ARCHITEKTUR

Clemens Russ Szabolcs Petöfi Unheilbar Architektur

photo UNHEILBAR ARCHITEKTUR

Clemens Russ Szabolcs Petöfi Unheilbar Architektur

photo SOUNDFRAME

Clemens Russ Szabolcs Petöfi Unheilbar Architektur

plan UNHEILBAR ARCHITEKTUR

Clemens Russ Szabolcs Petöfi UNHEILBAR ARCHITEKTUR

plan UNHEILBAR ARCHITEKTUR

Clemens Russ Szabolcs Petöfi Unheilbar Architektur

plan UNHEILBAR ARCHITEKTUR

Clemens Russ Szabolcs Petöfi Unheilbar Architektur

rendering UNHEILBAR ARCHITEKTUR

Metallprofil mit M5 Gewinde in die Zwischenkammer der Stegplatte seitlich eingeschoben um das Durchbohren der Platte zwecks Befestigung zu vermeiden.

Clemens Russ Szabolcs Petöfi Unheilbar Architektur

photo SEBASTIAN FREUDENSCHUSS

 
www.lichterloh.tv
www.soundframe.at
www.indat.at
www.derigel.at
www.sonova.com
www.ottakringer.at